Strickhof Advents-Markt begeistert Gross und Klein

06.12.2019

Der Strickhof Advents-Markt fand heuer zum zehnten Mal statt und war wiederum ein Publikumsmagnet für Gross und Klein.

An der Versli-Station herrscht Grossandrang. Kinder stehen Schlange und warten gebannt, bis sie von Samichlaus und seinem Kumpan Schmutzli ein Chlausesäckli überreicht erhalten. Die beiden bärtigen Gesellen und ihr Esel sind auch als Fotosujet äusserst beliebt.

Es ist der 5. Dezember, das Thermometer zeigt Minustemperaturen an und die Nacht legt sich langsam über AgroVet-Strickhof, während auf dem Forumsplatz emsiges Treiben herrscht. Um 16 Uhr fiel der Startschuss zum «Strickhof Advents-Markt». Dieser fand heuer zum zehnten Mal statt. Und wieder zog er Jung und Alt in Scharen an.

Besonders gross war der Andrang vor den Essensständen. Das vielseitige Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten reichte von feinen Crêpes, Raclette bis hin zu Kürbissuppe und Risotto. Daneben gab es viele liebevoll hergerichtete Stände, wo selber hergestellte Produkte verkauft wurden – von Textilien aus Alpaka-Wolle, Adventsdekorationen, Likören bis hin zu Meringue.

Die Strickhof-Lernenden haben im Vorfeld einen feinen Apfel-Gewürz-Punsch kreiert und Kerzenständer aus Beton gebastelt, die sie an einem Stand verkauften. Der Ausbildungs- und Versuchsbetrieb bot eine breite Palette an Produkten feil – von Süssmost, Balsamico bis hin zu Honig und Äpfeln. Studierende der Höheren Fachschule Lebensmitteltechnologie luden zur Degustation von veganen und konventionellen Guetzli ein und liessen diese in einer Umfrage bewerten.

Wem es zu frostig war, konnte einen Glühwein trinken oder sich am Adventsfeuer aufwärmen, das mitten auf dem Forumsplatz brannte und für ein wohliges Ambiente sorgte. Auch die kleinen Gäste kamen nicht zu kurz. Kinder konnten im Forum «Elfenzucker» und «Wichtelsalz» mischen, sich schminken oder von der «Freien Bühne Uster» mit dem Stück «De Samichlaus chunnt» unterhalten lassen. Musikalische Unterhaltung boten Markus Waber mit seiner Drehorgel sowie die «ZO-Brass», die von Sämi Ritter dirigiert wurde.

Die zehnte Ausgabe des «Strickhof Advents-Markts» bot wiederum eine perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit – trotz klirrender Kälte.

 



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Public-Veranstaltungen