Husibericht KWR 2iG 2018

13.06.2018

Am Montag 7. Mai sahen wir zum ersten Mal die Geisswiese. Wir waren alle ein wenig schockiert wegen ihrer abgelegenen Lage, doch schnell sahen wir dann auch die positiven Seiten unseres Kurshauses. Die wunderbare Aussicht und das schöne Gebäude kompensierten sogar den langen Anreiseweg. Wegen Auffahrt und Pfingsten fielen bei unserem Kurs drei Tage aus, was wir auch zu spüren bekamen. So konnten wir zum Beispiel in den Fächern Tech und Tex weniger machen, als eigentlich vorgesehen war. Das fanden wir ein wenig schade, doch über die extra Tage frei beschwerten wir uns nicht.
Ein Highlight war sicher der Besuch unserer ehemaligen Lateinlehrerin. Am gleichen Tag hatte eine Schülerin Geburtstag. Die Lehrerin brachte Ballons und Luftschlangen mit, mit welchen wir den Esssaal dekorierten. Weiter hatten auch noch zwei andere Schüler Geburtstag und deshalb assen wir in dieser Husi mehr Kuchen als üblich!
Ein weiterer Höhepunkt war der Ausflug nach Bad Ragaz. Wir durften frei herumlaufen und die verschiedenen, manchmal komischen Kunstwerke besichtigen. Am besten hat uns allen eine Art Metallschiene gefallen, auf der man hin und her wippen konnte.
Im Fach Ernährung lernten wir wie stressig Kochen sein kann und wie nervig der Abwasch ist. Das Essen war um einiges besser als erwartet und wir lernten viele spannende Rezepte kennen, die ich definitiv nochmal machen möchte.
Als Klasse haben wir uns recht verändert über diese drei Wochen. Während wir am Anfang noch ein wenig verschlossen einander gegenüber waren, sind wir jetzt zu einer richtigen Bande zusammengewachsen. Wir lernten mit stressigen Situationen umzugehen und dennoch auf einander Rücksicht zu nehmen. Allem in allem ist es schade, dass sich nach den Sommerferien unsere Wege trennen werden, wo wir es doch gerade so gut miteinander haben.
Ich finde, dass ich persönlich in diesen Wochen mehr gelernt habe als in der gesamten Gymi-Zeit davor. Ich habe Dinge gelernt, die ich wirklich brauchen werde und ich glaube, es geht den meisten auch so.
Svenja (Klasse 2i KWR)



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Artikel Beobachter