Was ist Nachhaltigkeit?

17.11.2017

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde, deshalb berichten wir über das Thema Nachhaltigkeit im HWM-Kurs in Valbella.

Was ist Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit ist ein Bewirtschaftungs-prinzip, bei dem nicht mehr genommen wird als nötig. Es zeichnet sich dadurch aus, dass die Umwelt so wenig wie möglich geschädigt wird und das verbraucht wird, was wieder natürlich nachproduziert werden kann oder was nachwächst (nach: Brockhaus Lexikon Band 9, Stichwort Nachhaltigkeit).

Was haben wir über Nachhaltigkeit gelernt?

In unserem dreiwöchigen Husikurs im Kurshaus Casoja in Valbella haben wir gelernt, wie wir in allen Bereichen des Alltags nachhaltig handeln können. So wurde uns im Textilen Gestalten gezeigt, dass man so wenig Stoff wie möglich wegwerfen sollte, und dass es sinnvoll ist Kleidung zu recyclen und getragene Kleidungstücke in die Altkleidersammlung zu geben.
Im Fach Ernährung wurden uns Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Reste verwerten kann, so dass man weniger Essen wegwerfen muss, und somit etwas gegen die Lebensmittelver-schwendung, dem sogenannten «Food Waste», bewirken kann.
Ausserdem ist es wichtig beim Einkauf von Lebensmitteln darauf zu achten, dass man biologische und regionale Produkte bevorzugt, da diese umweltverträglicher sind.
Auch der bewusste Fleischkonsum wurde unter die Lupe genommen, da die Fleischerzeugung sehr viel mehr Wasser verschlingt, als dies bei der Getreideproduktion der Fall ist. So wird empfohlen, nur zwei- bis dreimal wöchentlich Fleisch zu essen.
Bei der Reinigung im Haushalt hat man ebenso viele Möglichkeiten sorgsam mit Ressourcen umzugehen. Beispielsweise sollten nur Reinigungsmittel gekauft werden, die zu 100% abbaubar sind, und deren Inhaltsstoffe auf nachwachsenden Rohstoffen basieren.

Wichtig ist auch im Alltag sorgsam mit Energie umzugehen. Das heisst konkret immer die Lichter zu löschen, wenn man für längere Zeit einen Raum verlässt und nur ein bis zweimal einen Raum zu lüften, damit die Wärme nicht verloren geht.

Wie wirkt sich unser Tun im Haushalt auf unsere Umwelt aus?

Unser übermässiger Konsum hat grosse Auswirkungen auf den Klimawandel. Man spricht von einem zu grossen «ökologischen Fussabdruck».
Die Produktion vieler Güter erzeugt einen übermässigen CO2 -Ausstoss. Diese Schadstoffe bewirken, dass die Ozonschicht kleiner wird. Dadurch können die Sonnenstrahlen ungeschützt auf unsere Erde prallen und es wird somit wärmer. Und die Klimaerwärmung hat fatale Folgen für unsere Umwelt. Hier in der Schweiz kann man das deutlich am Schmelzen der Gletscher erkennen. Eine weitere Folge ist auch das Korallensterben vor Australien.
Deshalb ist es notwendig so nachhaltig wie möglich zu handeln, um unseren Planeten für Mensch und Natur auch in Zukunft lebenswert zu erhalten.In diesem Kurs habe ich das erste Mal wirklich über Nachhaltigkeit nachgedacht und über die Konsequenzen, wenn man nicht nachhaltig handelt. Mir sind zum ersten Mal die Folgen, des zu hohen Konsums klargeworden, und ich werde zukünftig versuchen nachhaltiger zu handeln.
Robert Weber 2b KRL



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Artikel Beobachter