Husi und Donnschtig Jass

07.07.2017

Wir kamen nach Weesen an die Husi um kochen und putzen zu lernen, und plötzlich fanden wir uns im Fernsehen wieder. Der Seeplatz war voller Leute, es fand der Auftakt zur Sendung Donnschtig-Jass des Senders SRF statt. Wir waren live dabei und wurden von den beiden Moderatoren Roman Kilchsberger / Reto Scherrer durch die Show geführt und hörten Musik von Florian Silbereisen / Matthias Hüppi.

Am Jass-Tisch spielten die Gemeinden Raron und Simplon-Dorf gegen einander. Es folgten der Show etwa eine Million Zuschauer die Zuhause vor dem Fernsehen sassen, mit nur 40 Sekunden Übertagungsverzögerung. Welchen grossen technischen Aufwand solch eine Livesendung braucht, konnten wir uns bei einer Führung durch die Technik am Vortag anschauen. Wir erhielten einen Einblick in die Bildtechnik, in die Regie und es wurde uns erklärt, wie die Übertragung mit dem Satellitenfahrzeug funktioniert. Jeder einzelne von den Arbeitern auf dem Set hat seine eigene Rolle und Aufgabe. Denn immerhin sollte ja die ganze Schweiz zuschauen können, wie in Weesen gejasst wird.

Die Zusammenarbeit die diese Mitarbeitenden in nur wenigen Tagen geleistet haben, spiegelt sich auch in der Situation, in welcher wir Schüler und Schülerinnen der Klasse 2a, Kantonschule Wiedikon, für drei Wochen befanden. Wir lernten zusammenzuarbeiten, Rücksicht zu nehmen und selbstverantwortlich zu handeln. Unsere erlernten Kompetenzen konnten wir an unserer Gästeeinladung unter Beweis stellen. Es ist uns gelungen ein reichhaltiges Buffet herzustellen und die fast fünfzig Gäste durch einen abwechslungsreichen Abend zu führen. Wir präsentierten unter anderem unsere selbst gefertigten Werkstücke und gelernten Bildungsinhalte. Zwar hatten wir nicht den grossen Umfang des Donnschtig-Jass Fest, aber auch wir waren in der Lage ein Mittwoch-Fest auf die Beine zu stellen. Unsere Moderatoren und Musiker aus der Klasse konnten den Professionellen allemal das Wasser reichen. Da nur Vereinzelte von uns jassen konnten, hatten unsere Leiterinnen uns einen Jass-Kurs organisiert. In dem lernten wir an einem Nachmittag das Differenzlern, was uns eine grosse Hilfe war, der Sendung zu folgen. Wir haben im Hauswirtschafskurs einiges gelernt und nehmen viel mit, was sich bestimmt auf unseren Alltag auswirken wird. - Anna Michel, KWI 2a



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Artikel Beobachter