Winterthurer Stadtrat und Strickhof-Direktor eröffneten am 6. April den neuen Helsana-Trail am Wolfensberg

08.04.2016

Mit dem Durchtrennen des Absperr-Bandes durch den Winterthurer Stadtrat Stefan Fritschi und den Strickhof-Direktor Ueli Voegeli wurde der neue Helsana-Trail eröffnet. Danach war Joggen mit Winterthurer Sportgrössen angesagt.

Dieses Jahr wird Gesundheitsförderung am Strickhof gross geschrieben: Nach der Verleihung des «Zürcher Preis 2016 für Gesundheitsförderung im Betrieb» im März konnte am 6. April ein neuer Helsana-Trail am Wolfensberg in Winterthur eröffnet werden, mit einer Startmöglichkeit vom Strickhof in Wülflingen aus. Auslöser für das Erstellen des neuen Trails war eine Anfrage des Strickhof-Sportlehrers Daniel Schär gewesen.

Ausgezeichnete Zusammenarbeit
Zur kleinen Eröffnungsfeier am Strickhof in Wülflingen hatte das Sportamt Winterthur eingeladen. Die Begrüssung hielt der für das Departement Schule und Sport zuständige Winterthurer Stadtrat Stefan Fritschi. Er hob die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand, der Stadt Winterthur und dem kantonalen Strickhof, und der privatwirtschaftlichen Helsana zur Realisierung des neuen Trails hervor: Auf Anfrage des Strickhofs hin hatte das Sportamt bei der Helsana ein Gesuch für einen weiteren Trail in Winterthur eingereicht. Nach der Prüfung durch Swiss Athletics wurden die drei Trail-Strecken bewilligt. Stadtgrün Winterthur stellte daraufhin die zur Verfügung gestellten Tafeln und Wegweiser auf. Markus Meier von Helsana hielt in seiner Ansprache fest: «Im Durchschnitt sitzen wir 7 Stunden pro Tag». Weiter betonte er die Wichtigkeit regelmässiger Bewegung, um das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten und auch Rückenschmerzen zu senken. Vor 13 Jahren sei in Bern der erste Helsana-Trail eröffnet worden – in der Zwischenzeit seien es über 120 Trails, welche die Krankenkasse zusammen mit Swiss Athletics und Ryffel Running realisieren konnte.
Nachdem Stefan Fritschi und Ueli Voegeli vor den zahlreich erschienenen aktiven Laufsportlerinnen und –sportlern das Absperrband zum neuen Helsana-Trail durchschnitten hatten, bot sich die Möglichkeit, unter Anleitung auf der neuen Strecke joggen zu gehen. Angeführt wurden die beiden Jogging-Gruppen von der Winterthurer Sportlerin und mehrfachen Schweizer-Meisterin Lisa Kurmann von der Leichtathletik-Vereinigung Winterthur (LVW) sowie vom LVW-Trainer Bruno Bachmann. Peter Decurtins von ISW-Sports führte eine Gruppe von Begeisterten für Nordic-Walking mit Stöcken an. (weid)



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Public-Veranstaltungen