Strickhof-Jahresbericht 2015 soeben erschienen

03.02.2016

Tradition trifft Innovation

Mit der erfolgreichen Umsetzung von Projekten und Innovationen sorgt der Strickhof immer wieder für positive Berichterstattung in den Medien und gleichzeitig für eine entsprechende Würdigung im Jahresbericht. Bestes Beispiel ist 2015 das «Leuchtturmprojekt» Agrovet-Strickhof, Bildungs- und Forschungszentrum (Seite 6) Ende August: Der offizielle Spatenstich signalisierte den Baubeginn von Agrovet-Strickhof. Durchgeführt wurde er in hochkarätiger Besetzung, gleich mit drei Frontladerschaufeln. Etwas früher, im Mai, fand der – nach langer Pause – zum zweiten Mal durchgeführte Eschikertag (Seite 8) statt, der dem gegenseitigen Austausch aller Eschiker-Institutionen sehr dienlich ist und bei allen Involvierten auf grossen Anklang stiess. Einen weiteren Höhepunkt im Strickhof-Jahr bildete der gelungene PR-Event zugunsten der Landwirtschaft auf dem Bundesplatz (Seite 24), durchgeführt von den angehenden Agrotechnikerinnen und –technikern. Ihr Motto lautete «Ihre Nahrung – unsere Leidenschaft». Als weiteres Highlight gilt es die zweite Pfluglos-Nacht (Seite 30), zu erwähnen, die Mitte August bei hochsommerlichem Wetter und sternenklarem Himmel auf dem Betrieb von Toni Meier in Flaach stattfand.

Gerne laden wir Sie dazu ein, gleich selbst im neuen Jahresbericht zu lesen, was uns sonst noch im 2015 am Strickhof bewegte und welche Projekte wir speziell vorantrieben.

Wir wünschen Ihnen eine interessante und kurzweilige Lektüre!

Ueli Voegeli, Direktor Strickhof



Downloads

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Public-Veranstaltungen