Diplom- und Schlussfeier der Höheren Berufsbildung am Strickhof

26.09.2015

Zahlreiche Gäste gratulierten am 25. September den 67 erfolgreichen Absolventinnen und und Absolventen einer höheren Berufsbildung zu ihren Berufsabschlüssen.

In seiner Begrüssungsansprache hiess Strickhof-Direktor Ueli Voegeli die neuen Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter Landwirtschaft und Obst, die Bäuerinnen mit eidg. Fachausweis, die neuen Meisterlandwirte sowie die Agrotechnikerinnen und Agrotechniker Höhere Fachschule (HF) herzlich willkommen. Im Zentrum seiner Ausführungen stand der Begriff «Geschenk»: Der Kanton Zürich habe mit seiner Förderung der Landwirtschaft viel gegeben, was nicht selbstverständlich sei. Dann wandte er sich mit den Worten «Die Landwirtschaft hat heute ein Geschenk mit Ihnen» an die 67 Absolventinnen und Absolventen einer Höheren Berufsbildung. Ein Geschenk, fügte er an, weil das neu erworbene «dipl.» für «dankbar, initiativ, professionell und lernbegierig» stände. Nach einem wie gewohnt feinen Znacht aus der Strickhof-Küche hielt Max Binder, Präsident Schulkommission Strickhof, die Fest-Ansprache. Im den Vordergrund seiner Rede rückte er den Begriff «Wert», und zwar nicht im monetären Sinne, wie er heute meistens verwendet würde. Es sei wichtig, heute vermehrt wieder Werte-Diskussionen auch im Zusammenhang mit Ernährungs- und Versorgungssicherheit sowie sozialem Frieden zu führen.

Glocken und Käseteller für die Besten
Nach der Ehrung der 13 Bäuerinnen mit Fachausweis durch Barbara von Werra, Leiterin der Sparte Bäuerinnen und Gesundheit, übergab Rahel Brütsch-Brügel, Präsidentin des Verbandes Schaffhauser Landfrauen, der Bäuerin mit eidg. Fachausweis, die am besten abgeschnitten hatte, Martina Bosshard, einen schön geschnitzten Käseteller aus Holz und Susanne Fuster von den Zürcher Landfrauen händigte den Absolventinnen ihre Fachausweise aus. Als Anerkennungsgeschenk für den besten Abschluss Meister Landwirtschaft überreichte Hans Frei, Präsident des Zürcher Bauernverbandes, Jürg Roth eine der legendären Strickhof-Glocken. Ebenfalls eine Strickhof-Glocke durfte Reto Osterwalder, bester Agro-Techniker HF, von Ueli Voegeli in Empfang nehmen. Nach einem Grusswort von Christoph Graf, Präsident Schaffhauser Bauernverband, gab Claude Gerwig, Leiter Höhere Berufsbildung, zusammen mit Strickhof-Direktor Ueli Voegeli den Absolventinnen und Absolventen ihre Urkunden und Diplome. Nach einigen unterhaltsamen Darbietungen der Absolventinnen und Absolventen und hielt der neue Meisterlandwirt Matthias Frei das Schlusswort und mit einer letzten musikalischen Einlage klangen die Feierlichkeiten im geselligen Rahmen aus. (weid)



Downloads

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Public-Veranstaltungen