Schlussfeier für Naturgartenspezialistinnen und -spezialisten

16.01.2014

In seiner Begrüssungsrede gratulierte Claude Gerwig, Leiter berufliche Weiterbildung am Strickhof, den Naturgartenspezialistinnen und -spezialisten zur Absolvierung des anspruchsvollen Lehrgangs. «In 60 Kurstagen und unzähligen zusätzlichen Lernstunden haben Sie sich das Wissen angeeignet, wie in Naturgärten die Natur mit all ihren Arten fachgerecht geschützt werden kann». Auch Martin Luginbühl beglückwünschte im Namen von Jardin Suisse, dem Unternehmerverband Gärtner Schweiz, in seiner Ansprache die Berufsleute zu ihrem Weiterbildungsabschluss. Der Präsident der Qualitätssicherungskommission von Jardin Suisse wandte sich mit diesen weiteren Worten an die Absolventinnen und Absolventen: «Sie durften ein vertieftes Verständnis für Umweltfragen, fundierte ökologische Grundlagenkenntnisse und das Wissen für deren Umsetzung in die gärtnerische Praxis erwerben, ein nicht einfaches Unterfangen».

Viele neue Berufschancen
Die neuen Naturgartenspezialistinnen und –spezialisten müssen am 24. Februar noch die Obergärtnerprüfung bestehen, um Obergärtnerinnen und –gärtner mit eidg. Fachausweis zu werden. Zu dieser Prüfung wünschte ihnen Martin Luginbühl viel Glück. Gleichzeitig wies er sie darauf hin, dass das modular aufgebaute Weiterbildungssystem ihnen gute Möglichkeiten biete, nach dem Obergärtner auch noch die Höhere Fachprüfung zum Gärtnermeister zu absolvieren. Denn was heute zähle, sei ein kontinuierlicher Fortbildungswille.

Nach einem feinen Apéro wandte sich Thomas Winter von der Stiftung Wirtschaft und Ökologie an die frisch weitergebildeten Berufsleute. Er wies sie auf das immense Potenzial hin, dass sich ihnen durch die neu erworbenen Kompetenzen in ihrem fachlich erweiterten Berufsfeld nun eröffne. Sei es in Zusammenarbeit mit Gemeinden oder mit Landwirten in der Umsetzung von Landschaftsentwicklungskonzepten, so genannten LEK, bei der Bekämpfung von Neophyten, in der Industrie etwa mit Dachbegrünungen, oder mit den vielen Revitalisierungsprojekten von Fliessgewässern. (weid)



Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Public-Veranstaltungen