Anerkennung neue Berufsbildner/in

Zuständige Stelle

Wer Lernende ausbilden will, benötigt eine Bildungsbewilligung. Diese wird von der Aufsicht betriebliche Bildung erteilt.

Anforderungen

Die fachlichen Mindestanforderungen an die Berufsbildner sind im Art. 10 in der Verordnung über die berufliche Grundbildung aufgeführt. Sie sind erfüllt, wer über eine der folgenden Qualifikationen verfügt:

a. Pferdefachfrau EFZ oder Pferdefachmann EFZ in der entsprechenden Fachrichtung
mit mindestens 3 Jahren beruflicher Praxis im Lehrgebiet;
b. eidgenössisches Fähigkeitszeugnis eines verwandten Berufs mit den notwendigen
Berufskenntnissen im Bereich der Pferdefachfrau EFZ und des
Pferdefachmanns EFZ und mit mindestens 3 Jahren beruflicher Praxis im
Lehrgebiet;
c. für die Fachrichtungen klassisches Reiten sowie Pferdepflege: Bereiter I
oder Bereiter mit Berufsprüfung;
d. für die Fachrichtungen Westernreiten sowie Pferdepflege: Trainer B SWRA;
e. für die Fachrichtungen Gangpferdereiten sowie Pferdepflege: Trainer B
IPV CH;
f. für die Fachrichtungen Rennsport sowie Pferdepflege: Berufstrainer Galopp
Schweiz oder Publiktrainer Suisse Trot;
g. für die Fachrichtung Gespannfahren: Spezialistin oder Spezialist der Pferdebranche
mit eidgenössischem Fachausweis, Fachrichtung Gespannfahren
oder eine vergleichbare Ausbildung;
h. einschlägiger Abschluss der höheren Berufsbildung;
i. einschlägiger Abschluss einer Hochschule mit mindestens 5 Jahren beruflicher
Praxis im Lehrgebiet.


 Anmeldung

Wer die fachlichen Mindestanforderungen erfüllt, stellt mit dem Formular "Gesuch Bildungsbewilligung" (siehe rechte Spalte), das Gesuch auf Anerkennung. ebenso ist das Personalblatt auszufüllen und mitzuliefern.

Anerkennung des Betriebes

Nach der Anmeldung erfolgt eine Terminvereinbarung durch die Lehraufsicht. Sie besucht den Betrieb in Begleitung einer/eines Praxisvertreterin/Praxisvertreters. Auf einem Rundgang stellt die/der Antragssteller/in ihren/seinen Betrieb vor. In einem Gespräch werden Rechte und Pflichten der Berufsbildner und insbesondere Fragen rund um den Lehrvertrag besprochen.

Auflagen

Nach dem Betriebsbesuch wird grundsätzlich die Bildungsbewilligung ausgestellt, allenfalls noch mit der Auflage baldmöglichst die folgenden Ausbildungen nachzuholen:
- Besuch des Einführungskurses für Berufsbildner (5 Tage)
- Besuch der Einführung in die Berufsbildung der OdA Pferdeberufe

 

 

 

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Kontakt

Ursula Jenni-Heiniger

Ursula Jenni-Heiniger

Aufsicht betriebliche BildungTelefon:+41 58 105 99 10E-Mail:Infos zur Person