Auskünfte und Beratungen im Zusammenhang mit den neuen Gewässerschutzkontrollpunkten

Gewässerschutz-Kontrollen 2020

Dieses Jahr werden auch im Kanton Zürich neue, gewässerschutzrelevante Sachverhalte kontrolliert. 4 von 13 Punkten sind vorerst ausgenommen. Im Zürcher Bauer vom 29.11.2019 wurde bereits informiert. An dieser Stelle werden die Zuständigkeiten für Auskünfte und Beratung geklärt.

Seit Ende 2019 sind unter www.agrocontrol.ch die 13 von der KVU (Konferenz der Vorsteher der Umweltschutzämter) ab 2020 geltenden, gewässerschutzrelevanten Kontrollpunkte einsehbar. Dies in Form eines AGRIDEA Merkblattes sowie von vier KVU-Dokumenten inkl. einer Checkliste.

Vier Punkte noch nicht kontrolliert
Da bei vier der total 13 Kontrollpunkte (KP) die detaillierten Erfordernisse an die Betriebe sowie teilweise die Bundesvorgaben noch nicht geklärt sind, hat das AWEL diese auf Forderung des ZBV vorerst von der Kontrolle im Kanton Zürich ausgenommen. Es handelt sich um KP 1.6: Umschlag, Waschplatz und Gülleentnahmeplatz auf dem Hof; KP 2.3: Platz für das Befüllen und Reinigen der Spritz- und Sprühgeräte; KP 2.5: Betankungsplatz sowie KP 3.2: Entwässerungsschächte, Einlaufschächte, Kontrollschächte zu eingedolten Gewässern auf der LN.
Unter Leitung des AWEL mit Unterstützung durch Strickhof und Abteilung Landwirtschaft des ALN werden die Erfordernisse dieser vier KP geklärt und zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert. Selbstverständlich gilt in der Zwischenzeit der umweltgerechte, sorgsame Umgang mit Hofdüngern und Pflanzenschutzmitteln nach guter landwirtschaftlicher Praxis.

Kontrollen 2020
Die Gewässerschutzkontrollen erfolgen alle vier Jahre. Sie dienen dazu, sichtbare Mängel auf dem Betrieb festzustellen. Darin nicht eingeschlossen ist die Güllegrubenkontrolle zur Dichtheitsprüfung, die nach einem anderen Kontrollrhythmus durchgeführt wird. Werden nicht-konforme Zustände festgestellt, müssen diese innert gesetzter Frist beseitigt werden. Sollten für die Behebung eines Mangels mehr als drei Monate notwendig sein (z.B. Abwicklung Baugesuch), können auch längere Fristen vereinbart werden.

Auskünfte und Beratung
Für Betriebe, welche nach Selbsteinschätzung ihrer Situation mithilfe der einschlägigen Dokumente (siehe www.agrocontrol.ch) spezifische Informationen benötigen, stehen am Strickhof die rechts erwähnten Fachpersonen für Auskünfte und Beratung – nach Möglichkeit gesamtbetrieblich – zur Verfügung. Bestehen weitergehende Unklarheiten und Unsicherheiten können alternativ die Gebietsverantwortlichen des Bereichs «Liegenschaftsentwässerung» des AWEL für Auskünfte in Anspruch genommen werden.

Autor: Andreas Rüsch, Strickhof Leitung Fachstellen & Dienstleistungen

Aktuelles zum Gewässerschutz

06.03.2020

Anforderungen Betankungsplätze geklärt

Merkblatt für Betankungsanlagen in der Landwirtschaft

Dokumente Gewässerschutz

Merkblatt: Ist meine Treibstofflagerung gesetzeskonform? pdf

Flussdiagramm, gültig für den Kanton Zürich

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Fachpersonen für Auskünfte und Beratung

Fachpersonen für Auskünfte und Beratung

Karoline Schweingruber

Karoline Schweingruber

Fachstellen & Dienstleistungen Telefon:+41 58 105 98 18E-Mail:Infos zur Person
Daniel Widmer

Daniel Widmer

Fachstellen & DienstleistungenTelefon:+41 58 105 98 77 E-Mail:Infos zur Person
Markus Hochstrasser

Markus Hochstrasser

Fachstellen & DienstleistungenTelefon:+41 58 105 98 19E-Mail:Infos zur Person
Stephan Berger

Stephan Berger

Fachstellen & DienstleistungenTelefon:+41 58 105 99 52E-Mail:Infos zur Person

Gebietsverantwortliche Bereich «Liegenschaftsentwässerung»

Bülach, Dielsdorf und Uster
Jörg Förtsch, AWEL

043 259 32 77

 

Andelfingen, Winterthur und Pfäffikon
Michael Rigling, AWEL

043 259 31 58

 

Hinwil, Meilen, Dietikon, Affoltern, Horgen, Meilen, Zürich
Alex Gut, AWEL

043 259 32 34

 

Ganzer Kanton
Beat Koller, AWEL

043 259 31 43