Diplomierung 2015

Diplomierung Klasse 2014

Diplomierung Klasse 2014

Diplomfeier vom 1. April

In Anwesenheit zahlreicher Gäste, insbesondere von Familienangehörigen, konnten am 1. April 30 Absolventinnen und Absolventen der Landwirtschaftlichen Handelsschule Strickhof ihr Diplom in Empfang nehmen und ihren Erfolg feiern.

Den Start der Diplomfeier  der Landwirtschaftlichen Handelsschule (LHS) Strickhof markierte auch dieses Jahr die Final-Präsentation der drei besten Businessplan-Projekte der Absolventinnen und Absolventen der LHS. Nach der Begrüssung des Publikums übergab Ueli Voegeli, Strickhof-Direktor, das Wort an Martina Spörri. Die Marketing-Lehrerin leitete zur Präsentation der Projekte über, die es in der Vorausscheidung in die drei besten Ränge geschafft hatten. Eindeutig erkor das Publikum das Projekt «Selbstreinigende Ferkelamme – eine technische Lösung» zum Sieger. Die Geschäftsidee «Müllers Bio-Chicken» erreichte in der Gunst des Publikums Platz zwei. Bei dieser Geschäftsidee geht es darum, dass Legehennen, die nicht mehr zur Eierproduktion taugen, anstatt in den Biogastank - durch entsprechende Vermarktung - als Suppenhuhn zum Konsumenten gelangen. Am drittbesten wurde das Projekt «LandHunger – Mittagstisch auf dem Lande» bewertet. Als Hauptpreis erhielt das Siegerteam eine Werkreise zum Traktorenwerk von Same-Deutz-Fahr in Italien geschenkt; für die Zweit- und Drittbesten gab es einen Gutschein.

«Das Beste kommt noch»

Die Festrede hielt Walter Bosshard. Der landwirtschaftliche Unternehmer aus Pfäffikon ZH sprach zum Thema «The best is yet to come» (Das Beste kommt noch), einem Zitat von Barack Obama. «Ich bin überzeugt, dass die Landwirtschaft eine goldene Zukunft hat», gab er sich zuversichtlich. Durch die wachsende Weltbevölkerung und die steigenden Energiepreise würden auch die Preise für Landwirtschaftsprodukte steigen. Auch wirke sich der technologische Fortschritt positiv auf die Landwirtschaft aus in dem Sinne, als es für Landwirte unternehmerisch spannender würde und sie viele Routinearbeiten nicht mehr selbst ausführen müssten.

Nach einer wie gewohnt mit Humor gespickten Grussbotschaft von Max Binder, Nationalrat und Präsident der Strickhof-Schulkommission, übergab Ueli Voegeli zusammen mit Claude Gerwig, Leiter Höhere Berufsbildung, den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der LHS die kantonalen Handelsschuldiplome und Urkunden. Die beste Diplomandin, Manuela Helbling aus Walperswil (BE) mit der sensationellen Note von 5.6, durfte eine der legendären Glocken des Strickhofvereins in Empfang nehmen. Ein feines Apéro riche aus der Strickhof-Küche rundete die Schlussfeier ab. (weid)

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Diplomfeiern