Aufnahmebedingungen

Aufgenommen werden Personen mit einem eidgenössischen Fähigkeitsausweis in den Bereichen Landwirtschaft und landwirtschaftliche Spezialberufe.

Bei alternativen Ausbildungswegen in angrenzenden Berufen mit einer hohen Verbundenheit mit der Landwirtschaft ist eine Aufnahme individuell zu klären.

Vorausgesetzt Sie können eine Berufspraxis von mindestens einem Jahr vorweisen, haben Sie die Möglichkeit nach Bestehen der Handelsschule, Ihre Weiterbildung als AgrotechnikerIn oder Agrokaufmann / -kauffrau fortzuführen. Es ist ebenfalls möglich die Weiterbildung zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.

Anmeldeschluss ist jeweils Mitte August. Pro Jahr wird nur eine Klasse geführt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt