Weiterbildungsinhalte

Die Ausbildung ist praxisorientiert ausgerichtet. Erworbene Kenntnisse werden in Fallstudien, Selbststudium und am eigenen Arbeitsplatz direkt in die Praxis umgesetzt. Selbständiges und anwendungsorientiertes Arbeiten wird zudem in Semester- und Diplomarbeit und in verschiedenen Projekten geübt.

Daneben soll aber auch der Unterricht selbst möglichst viele Gelegenheiten bieten, selbstständig konkretes Wissen in die Praxis umzusetzen.

Nebst dem konventionellen Unterricht in der Klasse wird vor allem in der zweiten Hälfte der Ausbildung auf die selbständige Wissenserarbeitung und Anwendung Wert gelegt. Dies erfolgt beispielsweise mit folgenden Methoden:

  •  Fallstudien
  • Projektarbeiten (Seminararbeit)
  • Vertiefung in ein Thema und Präsentation
  • Lernen am Problem

Konkrete Beispiele in der Umsetzung:

  • Businessplan
  • Versuche
  • Unternehmensstudie
  • Strickhof Fachtagungen

Wichtig ist die Verknüpfung der einzelnen Fachgebiete. Dies soll nach Möglichkeit bereits im Blockunterricht erfolgen.

Zusätzlich zum Unterricht in den Unterrichtsblöcken gehören das Verfassen einer Semesterarbeit, eine Studienreise sowie verschiedene Exkursionen und Projekte zur Ausbildung. 

 

 

Zusätzliche Informationen zum Inhalt