Tätigkeitsbericht 2016

Zur 11. Generalversammlung am 30. Januar 2016 konnten wir um die 200 Personen in der Mehrzweckhalle am Strickhof begrüssen.
Von der BEWO musikalisch umrahmt wurden die anstehenden Geschäfte rasch abgewickelt. Unser Referent Heinz Wälti, Präsident der Emmentaler Switzerland, fragte uns, ob wir bereit seien, mit Premium-Qualität in erstklassmärkten aufzutreten um so kaufkräftigere Kundschaft und bessere Preise zu erreichen. Ihn interessieren vor allem Kunden in der neuen Märkten der Schwellenländer.

Beteiligung an Strikchof-Anlässen
Zum Profiabend Ackerbau versammelten sich ca. 75 Teilnehmer/innen, um anhand von Demostreifen oder Saatversuchen die Bestandesführung oder Pflegemassnahmen zu beeinflussen. Ein Imbiss in der Festwirtschaft wurde nachher sehr geschätzt.
Schade, dass die äusseren Bedingungen am fünften Bioackerbautrag auf dem Betrieb Eichacker in Brütten so unwirtlich waren. Trotzdem versammeltensich am 9. Juni 2016 ca. 1500 Bio-Bäuerinnen und Bauern, um auf den zwölf Posten von den Beratern viel Neues und Wissenswertes zu sehen und zu erfahren. Geräte und Maschinenvorführungen liessen aber die nassen Böden nicht zu. Fleissige Helfer des Strikchof-Vereins sorgten für eine speditive Essensausgabe für die vielen Besucher.

Reisen
Bitterkalt war es am 28. April 2016 am Morgen, um auf dem Busterminal am Flughafen für den Tagesausflug in den Kanton Thurgau zu warten. Nach einem wärmenden Kaffee folgte die überschaubare Reisegruppe der kompetenten Führerin durch Frauenfeld. Zum Thema Frauen in Frauenfeld erfuhren wir viel von initativen Frauen, die seit der Stadtgründung bis heute ihre Spuren hinterliessen. Unterbrochen vom Mittagessen ging die Reise durch die bunte Thurgauer Landschaft nach Steinebrunn. Nach der spannenden Präsentation seiner Firma durch den Inhaber, Roland Kauderer un einem Degustationsapéro erreichte wir via Arenenberg unsere Ausgangsorte.

Ferien - und Wellnesswoche auf der Lenzerheide  
Walter Steiger hatte für die Ferien- und Wanderwoche den idealen Aufenthaltsort ausgesucht. Mitten im Ferienresot Valbella-Lenzerheide, Bushaltestelle vor dem Hause und Bergbahnen zum Auswählen. Auch der Wettergott meinte es gut mit den Wanderlustigen. Schlichtweg eine abwechslungsreiche Verwöhnwoche mit hervorragendem Service im Hotel.

Seine Flussfahrt mit der Exelence Royal
Ein schon lange gehegter Reisewunsch der ehemaligen Strickhöfler, eine Flussreise au der Seine zu geniessen, konnten wir diesen Herbst erfüllen. Die ganze Resiegruppe fand für die An- und Rückreise sowie zu allen Ausflügen in einem sehr bequemen Bus Platz. Neben touristischen Besuchen fanden fachliche Exkursionen besonderen Anklang. Wussten Sie, dass die Normandie eine bevorzugte Anbauregion für Faserlein ist? Ein erheblicher Teil der Weltproduktion wird hier angebaut. Nach der Ernte hilft das maritime Wetter, dass die Stengel mürbe werden und sich  lösen. Die anfallenden Fasern werden nun zu Ballen gepresst. Diese werden in China weiterverarbeitet und erreichen uns wieder als Leinenstoffe oder sogar als Kleider. Ein ausfühlicher Reisebericht dazu folgt noch.

Adventsmarkt auf dem Strickhof Area
Die Kulisse konnte nicht eindrücklicher sein. Zur Eröffnung des Adventsmarktes strahlte die ganzeAlpenkette vom Säntis bis zu den Berneralpen in den Abendhimmel und entschwand mit zunehmender Dunkelheit in den Nachtimmel. Zum zweiten Mal während der Bauphase am Strikchof wurde zum Adventsmarkt geladen. Rund 40 Standbetreiber präsentierten ein breites Angebot. Unsere Bratequippe vom Strickhof-Verein präsentierte goldbraun gebratene Wurstwaren und währschafte Hamburger zum Genuss. Bald waren in der Mensa nebenbei die Plätze rar und mancher wärmte sich draussen am lodernden Feuer auf.

Verschiedenes
Die laufenden Geschäfte für den Verein konnte der Vorstand an drei Sitzungen erledigen. Eine Arbeitsgruppe aus den Vorständen Strickhof-Verein und dem Verein Ehemaliger der landwirtschaftlichen Schule Wülfllingen erarbeitete an drei Sitzungen einen Vorschlag für eine neue Finanzierung der Strickhof-Zytig. Über diese soll bei beiden Vereinen an der Generalversammlung befunden werden.

 

 

Tätigkeitsberichte

Zusätzliche Informationen zum Inhalt