Leitbild Strickhof

Vision

Der Strickhof ist das Deutschschweizer Kompetenzzentrum für Bildung und Dienstleistungen in Land- und Ernährungswirtschaft.

 

Unternehmen

Wir bieten qualitativ hochstehende, interdisziplinäre Grund- und Weiterbildungen sowie auf selbständige Unternehmen ausgerichtete Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:

  • Landwirtschaft, Hortikultur, Tierberufe
  • Lebensmitteltechnologie
  • Facility Management, Hauswirtschaft, Gesundheit

Den Bezug zur beruflichen Praxis fördern wir durch aktive Vernetzung mit Betrieben, Organisationen der Arbeitswelt sowie anderen Bildungszentren.

In unseren Tätigkeitsgebieten orientieren wir uns am neusten Wissensstand, um kompetent, innovativ und vielfältig zu sein.

Wir unterstützen Lernende, Studierende sowie Kundinnen und Kunden darin, die eigenen Potenziale zu erkennen, realistische Ziele zu formulieren und diese konsequent umzusetzen.

Leistungsfähigkeit, Zielorientierung, Selbstverantwortung, Innovation sowie Mut zu pionierhaftem Handeln sind für uns wichtige Ziele. Wir setzen dabei auf eine geeignete Kombination von Wettbewerb und Kooperation.

Unsere Mitarbeitenden machen den Erfolg unseres Unternehmens aus. Ihr Einsatz garantiert die hohe Qualität unserer Dienstleistungen beziehungsweise Produkte sowie die Zufriedenheit unserer Lernenden, Studierenden und Kundinnen und Kunden.

 

Mitarbeitende

Wir ermöglichen es unseren Mitarbeitenden, ihren Auftrag selbständig auszuführen und den eigenen Fachbereich im Sinne des Unternehmens in Freiräumen weiterzuentwickeln. Das macht die Arbeit für die einzelnen Mitarbeitenden sinnvoll und für den Strickhof als Ganzes innovativ.

Wir legen Wert auf zeitgemässe Entlöhnung und Vorsorge, auf kontinuierliche Weiterbildung und Förderung der Gesundheit beziehungsweise Sicherheit unserer Mitarbeitenden. Mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit zur Teilzeitarbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wir sorgen für gleiche Wertschätzung aller Arbeiten, unabhängig von Sparte und Funktion, sowie für Ausgewogenheit zwischen Anforderungen und Ressourcen. Bei betrieblichen Veränderungen wird das Personal einbezogen. In schwierigen Lebenssituationen suchen wir individuelle Lösungen.

Unsere Mitarbeitenden erfüllen ihre Aufgaben engagiert und kompetent. Sie orientieren sich loyal an den Unternehmenszielen und sorgen mit ihrer Leistung für die Zufriedenheit der Kundschaft. Sie achten auf effizientes und kostenbewusstes Arbeiten sowie auf sorgsamen, nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Die Zusammenarbeit unserer Mitarbeitenden ist über alle Hierarchiestufen und Fachbereiche hinweg von gegenseitiger Wertschätzung, Toleranz und Unterstützung geprägt. Wir kommunizieren – auch in Konfliktsituationen – respektvoll, offen und direkt miteinander. Wir intervenieren bei abwertenden Äusserungen aller Art, bei Mobbing oder anderen Verstössen gegen die Integrität der Person.

Wir legen Wert auf Transparenz und Partizipation. Die Leitenden definieren für alle Mitarbeitenden klar, in welchen Bereichen diese Mitbeteiligung in Form von Information, Mitsprache oder Mitbestimmung praktiziert wird.

Lehren und Lernen

Die allgemeinen Grundsätze dieses pädagogischen Leitbildes gelten für alle Mitarbeitenden, die Kontakt zu Lernenden haben. Die unterrichtsbezogenen Aussagen beziehen sich auf Lehrpersonen.

Der Strickhof fördert Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen in der Aus- und Weiterbildung. Diese Kompetenzen ermöglichen es den Lernenden, ihre Handlungsmöglichkeiten in Berufs- und Privatleben sowie in der Öffentlichkeit zu erweitern.

Der Strickhof ist ein Begegnungsort verschiedenster Berufsgruppen und Kulturen. Vielfalt verstehen wir als Wert, der das Zusammenleben, Arbeiten und Lernen bereichert. Voraussetzung dafür ist die Toleranz gegenüber anderen Meinungen, Weltanschauungen und Lebensformen. Wir begegnen einander mit Respekt, verzichten auf rassistische, sexistische oder in anderer Form abwertende Äusserungen sowie gewalttätiges Verhalten. Wir legen Wert auf einen sorgsamen Umgang mit Infrastruktur und Umwelt. Mitarbeitende, aber auch Lernende greifen ein, wenn andere sich nicht an diese Grundsätze halten.

Zuhören, Mitreden und Verhandeln sind zentrale Elemente unserer Schule, gerade auch in Konfliktsituationen. Das gilt für Mitarbeitende und Lernende. Entscheidungsstrukturen sowie Verhandlungsspielräume sind klar definiert und für alle Beteiligten transparent. Damit wird ein vertrauensvolles Betriebsklima geschaffen, das es allen ermöglicht, Entwicklungen zu verstehen, Entscheidungen nachzuvollziehen und Verantwortung wahrzunehmen.

Lernende, Lehrpersonen sowie Berufsbildnerinnen und Berufsbildner haben gemeinsame Ziele, insbesondere den erfolgreichen Abschluss von Aus- und Weiterbildungen. Alle Beteiligten tragen zu einem lern- und lehrfreudigen Klima bei. Die Lernenden übernehmen selbst Verantwortung für ihren Lernprozess. Sie werden von den Lehrpersonen darin unterstützt, ihr eigenes Potenzial zu erkennen und auszuschöpfen.

Die Lehrpersonen unterrichten und beurteilen ressourcen-, beziehungsweise kompetenzorientiert. Bei den Leistungsbeurteilungen legen sie Wert auf Transparenz, das heisst, Vorgaben (Lehrpläne, Prüfungsinhalte, Bewertungsraster) sind bekannt.

Die Lehrpersonen setzen Bildungspläne im Rahmen ihrer Lehrfreiheit und in Zusammenarbeit mit den Lernenden in unterschiedlichsten Formen um. Im Sinne einer Verknüpfung von Theorie und Praxis stellen sie immer wieder Verbindungen zur Lebenswelt der Lernenden her. Methodenvielfalt ist für Lernende beziehungsweise Lehrpersonen gleichermassen von Bedeutung – sie ermöglicht ihnen, die eigenen Kompetenzen und Ressourcen optimal zur Erreichung der gemeinsamen Ziele einzusetzen.

Wir sind gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen und neuen Realitäten offen. Wir reagieren darauf mit der Weiterentwicklung unserer pädagogischen Konzepte. Um einen qualitativ hochwertigen Unterricht anzubieten, unterstützen sich die Lehrpersonen gegenseitig. Die fachliche, methodisch-didaktische und pädagogische Weiterbildung der Lehrpersonen ist Bestandteil ihres Leistungsauftrags.

Verabschiedet durch die Mitarbeitenden Strickhof und Berufsbildungszentrum Wädenswil (BZW) am Konvent im September 2011.

Genehmigt durch die Kommission für Landwirtschaftliche Berufsbildung KLB und  Schulkommission Berufsbildungszentrum Wädenswil im Oktober 2011.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Leitbilder