Schwerpunkt Biolandbau am Strickhof

Schwerpunkt Biolandbau - die Natur als Vorbild

Wollen Sie Ihre Grundausbildung zum Landwirt /zur Landwirtin EFZ gezielt auf den biologischen Landbau ausrichten? Der Biolandbau hat im Kanton Zürich und am Strickhof Tradition. Unsere Lehrpersonen verfügen über langjährige Erfahrung im biologischen Landbau. Wir bieten separate Bioklassen an.

Mindestens halbe Lehrzeit auf Biobetrieben

Die Lernenden verbringen mindestens die Hälfte ihrer Lehrzeit auf Biobetrieben im Kanton Zürich und/oder Schaffhausen. Da im zweiten Lehrjahr praktische Prüfungen auf dem Lehrbetrieb stattfinden – empfehlen wir das zweite Lehrjahr auf einem Biobetrieb im Kanton Zürich oder Schaffhausen  zu verbringen. Auf unserer Lehrstellenbörse finden Sie einen passenden Betrieb.

Ablauf Erstausbildung an der Berufsfachschule

1. Lehrjahr: 1 Tag / Wo Berufsfachschule in gemischter Klasse; 1 Blockwoche Biolandbau in separater Klasse (4 Schultage à 9 Lektionen)

2. Lehrjahr: 1 Tag / Wo Berufsfachschule in gemischter Klasse; 1 Blockwoche Biolandbau in separater Klasse (4 Schultage à 9 Lektionen)

3. Lehrjahr: 2 Tage / Wo Berufsfachschule; davon am Strickhof 1 Tag/Wo Schwerpunktbildung in den Bereichen Pflanzenbau und Tierhaltung in separaten Klassen

Der Besuch der integrierten naturwissenschaftlichen Berufsmaturitätsschule (NBMS) ist auch für den Schwerpunkt Biolandbau möglich. Aus dem breiten Wahlfachangebot am Strickhof kann frei gewählt werden

Ablauf Zweitausbildung an der Berufsfachschule

Zweitausbildner/-innen mit abgeschlossener Erstausbildung oder Matura besuchen nur das zweite und dritte Lehrjahr. Die Blockwoche Biolandbau des 1. Lehrjahres wird ebenfalls im 2. Lehrjahr besucht.

Lehrbetriebskanton= Schulortkanton!

Im unterrichtsreichen dritten Lehrjahr unterscheiden sich die Bio-Vertiefungsangebote an den Berufsfachschulen in den verschiedenen Kantonen stark. Am Strickhof bieten wir separaten, vertieften Biolandbau-Unterricht in den Kompetenzbereichen Pflanzenbau und Tierhaltung.

Die Wahl des Lehrbetriebes im 3. Lehrjahr ist deshalb entscheidend: Lehrbetriebskanton = Schulortskanton!

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Schulsekretariat

Schulsekretariat

Barbara Gilgen

Barbara Gilgen

Schulsekretariat Grundbildung Landwirtschaft, Aktuariat PK96 Telefon:+41 58 105 98 08E-Mail:Infos zur Person