Erstausbildung Landwirt/-in EFZ

Nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit machen Sie eine 3-jährige Lehre. Dafür suchen Sie sich Lehrbetriebe (Lehrstellen). Sie haben die Möglichkeit, den Lehrbetrieb nach jedem Lehrjahr zu wechseln. Ein Einstufungstest vor Beginn der Lehre hilft Ihnen beim Entscheid, ob die 3-jährige Lehre als Landwirt/-in EFZ oder die 2-jährige Lehre als Agrarpraktiker/-in EBA Ihren Fähigkeiten entspricht.

Schulmodelle

  • 1./2. Lehrjahr: 1 Schultag pro Woche, 4 ÜK-Tage, bei Schwerpunkt Biolandbau 4 Kurstage Biolandbau 
  • Ende 2. Lehrjahr: vorgezogener praktischer Teil des Qualifikationsverfahrens 
  • 3. Lehrjahr: im Winterhalbjahr 13 Wahlfachtage (Ein Wahlfach dauert 2 bis 3 Tage), Qualifikationsverfahren am Ende des Schuljahres

Für das 3. Lehrjahr stehen zwei Schulmodelle zur Verfügung. In Absprache mit dem Lehrbetrieb wählen Sie ein Schulmodell aus:

  • Ausbildungsmodell „Regelmässig“: Über das ganze Jahr regelmässig 2 Schultage pro Woche
  • Ausbildungsmodell „Winterblock 3. Lehrjahr“: Im Frühling- und Sommerhalbjahr einzelne Schultage, von November bis Mitte März 5 Schultage pro Woche

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Lehrgangsauskünfte

Lehrgangsauskünfte

Nerina Spalinger

Nerina Spalinger

Grundbildung Landwirtschaft & TierberufeTelefon:+41 58 105 98 18E-Mail:Infos zur Person

Schulsekretariat

Schulsekretariat

Barbara Gilgen

Barbara Gilgen

Schulsekretariat Grundbildung Landwirtschaft, Aktuariat PK96 Telefon:+41 58 105 98 08E-Mail:Infos zur Person

Lehrgangsdokumentation