Braunfleckenkrankheit der Föhre

Immer häufiger sind im Kanton Zürich schüttere Bergföhren in Privatgärten und öffentlichen Grünanlagen zu sehen. Schuld daran ist der Nadelpilz Lecanostica acicola, der als besonders gefährlicher Schadorganismus eingestuft ist und die Braunfleckenkrankheit der Föhre verursacht. Mit dem eingeschleppten Erreger befallene Bäume sollten gefällt werden.

Die Braunfleckenkrankeit ist meldepflichtig. Bei Verdachtsfällen kontaktieren Sie die Fachstelle Waldschutz Schweiz (Adresse siehe rechts).

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Kontakt

Alexander Angst

Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Waldschutz Schweiz

Zürcherstrasse 111

8903 Birmensdorf

Tel. +41 44 7392 692

Fax  +41 44 7392 215

www.wsl.ch www.waldschutz.ch