Hochstamm-Obst

08.11.2016
Biologischer Obstbau auf Hochstämmenpdf

Produktion und Biodiversität erfolgreich kombinieren bioaktuell, FiBL, Bio Suisse, SVS/BirdLife Schweiz, Hochstamm Suisse 2016, 2. Auflage

19.10.2016
Apfelbaum mit 28 verschiedenen Sortenpdf

ein etwa 20-jähriger Apfelbaum der Sorte «Goldjon» wurde im Frühjahr 2016 umveredelt

14.02.2012
Weisungen des Bundes zur ÖQV für Hochstamm-Feldobstbäume pdf

(pdf-Datei, 242 KB)

14.02.2012
Weisungen des Kantons Zürich zur ÖQV für Hochstamm-Feldobstbäumepdf

(pdf-Datei, 176 KB)

Ein Merkblatt dazu kann bei der Agridea bestellt werden

Hochstamm-Obstgärten: planen, pflanzen, pflegen

Die neue 32-seitige Broschüre fasst das Wesentliche zu Planung, Pflanzung und Pflege von Hochstamm-Obstgärten zusammen und gibt Tipps zur Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Unfallverhütung. Sie dient sowohl für den Einstieg in den professionellen Hochstamm-Feldobstbau wie auch als Nachschlagewerk für den täglichen Gebrauch. Sie richtet sich an Landwirte und Beratungskräfte.

Die Broschüre kostet Fr. 15.- und kann bei der Agridea Lindau bestellt werden: Telefon 052 354 97 00  oder agridea.ch

 

Pflanzen und pflegen von Hochstammbäumen (mit ÖQV)

Hochstammbäume sind wertvolle Elemente unserer Landschaft und liefern gleichzeitig idealen Rohstoff für die Mostereien. Weil die Pflanzung solcher Bäume eine sehr langfristige Investition ist, soll sie gut überlegt und geplant sein. Heute werden auch neue schorfresistente Sorten verwendet. (Version 9.2013)

 

Ökoqualitätsverordnung (ÖQV):

Der Kt. Zürich richtet seit 1990 Beiträge für grössere Obstgärten von Fr. 40.- pro Baum und Jahr aus. Diese werden ab 2002 bei Ablauf des Vertrages vom Kanton gekündigt. Mit zusätzlichen Auflagen können aufgrund der Ökoqualitätsverordnung (ÖQV) über die Ackerbaustellen neue Verträge abgeschlossen werden.

 

Eidg. Obstbaumzählung 2001

Bei der alle 10 Jahre stattfindenden Obstbaumzählung wurden im Jahr 2001 erstmals nur noch die Hochstammbäume auf landwirtschaftlichen Betrieben gezählt.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt