Humus

Humus besteht aus organischen Materialien. Zum einen dient Humus als Nährstoffspeicher. Zum anderen trägt er wesentlich zu einem stabilen Bodengefüge bei. Denn die äusserste Schicht eines Bodenkrümels besteht aus einer Humushülle. Somit hält Humus mineralische Bestandteile zusammen und gleichzeitig wird verhindert, dass die Krümel zusammenkleben.

Der Humusgehalt ist im Boden nicht stabil. Intensive Bodenbearbeitung, mangelnde Zufuhr von Hofdüngern und hoher Anteil von Hackfrüchten in der Fruchtfolge haben eine Abnahme des Humusgehaltes zur Folge. Dementsprechend hat die Zufuhr von Mist, ein hoher Anteil von Kunstwiese in der Fruchtfolge wie auch die reduzierte Bodenbearbeitung einen positiven Einfluss auf den Humusgehalt. Es gilt daher den Auf- und Abbau des Humus über die gesamte Fruchtfolge zu betrachten. Ein wichtiges Instrument dazu ist die sogenannte Humusbilanz.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt