Verschlämmung

Bodenverschlämmung ist eigentlich eine spezielle Form der Erosion. Bei Niederschlägen zerspringen die Bodenkrümel in ihre Einzelteile. Die feinen Tonteilchen werden in tiefere Schichten verlagert, wodurch die Grobporen verstopft werden. Die Sandteilchen bleiben hingegen an der Bodenoberfläche und bilden eine Kruste.

Vorbeugende Massnahmen

  • Boden mit Ernterückständen bedeckt halten
  • Nicht zu feines Saatbett
  • Boden nicht versauern lassen (Erhaltungskalkung)

Zusätzliche Informationen zum Inhalt